Zur Navigation | Zum Inhalt
FVCML0208 10
Was ist die Homöopathie
Fotolia_24536978_XS

Die Homöopathie wurde von dem deutschen Arzt Samuel Hahnemann vor über 200 Jahren begründet.

Ihr Grundsatz lautet: Similia similibus curentur – Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt.

Das Wort Homöopathie kommt aus dem Griechischen und bedeutet soviel wie ähnliches Leiden (homoios = ähnlich und pathos = Leiden). Homöopathie ist ein Begriff für ein Therapieverfahren, das nach festen Gesetzen arbeitet. Der kranke Mensch wird mit einem Arzneimittel behandelt, das bei einem Gesunden ähnliche Beschwerden hervorruft, wie sie bei ihm vorhanden sind.

Stellen Sie sich die Wirkung beim Schneiden einer Zwiebel vor. Die Nase brennt und juckt, die Augen tränen, an der frischen Luft wird es besser - das ist die Wirkung von Allium cepa, der Küchenzwiebel. Die Wirkung der Homöopathie bedeutet nun, dass uns das homöopathische Mittel Allium cepa helfen wird, wenn wir einen Schnupfen haben, der sich anfühlt, als ob wir Zwiebeln schneiden.

Seine erste Erfahrung mit diesem Prinzip machte Samuel Hahnemann 1790 mit der Chinarinde, die bereits damals als Mittel gegen Malaria eingesetzt wurde. Weitere Versuche folgten und 1796 formulierte er sein neues Therapiekonzept und nannte es Homöopathie:

„Wähle um sanft, schnell, gewiß und dauerhaft zu heilen, in jedem Krankheitsfalle eine Arznei, welche ein ähnliches Leiden (homoion pathos) für sich erregen kann, als sie heilen soll.”
Organon, Einleitung

1. Grundsatz

...das Ähnlichkeitsprinzip und die Arzneimittelprüfung am Gesunden. Um das richtige homöopathische Mittel zu finden, muss die Wirkung genau bekannt sein. Hierfür wurden und werden große Studien gemacht, ...
weiter

2. Grundsatz

... ist die Lebenskraft! Hahnemann hat die uns innewohnende Kraft, unsere Steuerungszentrale, so genannt. Dass die Lebenskraft in Ordnung ist, merken wir im Grunde daran, dass wir gesund sind und alles im Fluss ist. Die Lebenskraft ...
weiter

3. Grundsatz

... die potenzierten Arzneimittel. Da sich durch die Ausgangsstoffe beim Patienten heftige Reaktionen einstellten, bevor die Heilung eintrat, verdünnte Hahnemann die Substanz, gab nur noch Teile eines Gramms und merkte, dass die ...
weiter

 

Suche

Diese Webseiten verwenden Cookies, um die Bedienung nutzerfreundlicher zu machen. Ausführlichere Informationen über die Speicherung von Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit der Nutzung dieser Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.